warning icon

FGS-AKTUELL 20.02.2017

Liebe Eltern,

nun ist das 1. Halbjahr schon vergangen und ich möchte Sie auf diesem Wege über Aktuelles von unserer Schule auf dem Laufenden halten.

Wir freuen uns sehr über unsere neuen Kollegin-nen:
Seit August 2016 ist Frau Köper-Paus als Sonderpädagogin zu uns abgeordnet. Sie ist im Gemeinsamen Lernen des 1. und 2. Schuljahres eingesetzt.
Frau Rieke ist seit dem 1. Dezember 2016 die Klassenlehrerin unserer Internationalen Förderklasse. Auch als Fachlehrerin ist sie vielen anderen Kindern bekannt.

Außerdem begrüßen wir nicht nur unsere neuen Erstklässler, die sich längst gut eingelebt haben, und ihre Eltern herzlich, sondern auch die Kinder mit ihren Familien, die zwischendurch neu in alle unsere Klassen kommen.

Nachträglich gratulieren wir unserer ehemaligen Lehramtsanwärterin Frau Niemer zu ihrem bestandenen Examen (September 2016) und wünschen ihr weiterhin alles Gute. Sie unterrichtet nun in Essen.
Unsere Kollegin Frau Gancalves Gomes und ihr Mann sind seit Ende Dezember glückliche Eltern einer kleinen Tochter. Auch der jungen Familie wünschen wir alles Gute.

Freitag, 24.02.2017: Unterricht von 8 Uhr bis 11.35 Uhr. Alle dürfen verkleidet kommen, dürfen aber gerne auch „normal“ erscheinen! Konfetti, Spielzeugwaffen und Horrormasken sind verboten.
Aufgrund der durch zahlreiche Erkrankungen entstandenen Vertretungssituation haben wir uns entschieden, statt des Basteltages eine „Bastelwoche“ zu veranstalten. Das bedeutet, dass jede Klasse irgendwann innerhalb dieser Woche für Frühlingsdekorationen sorgt.

Unsere Kinder sind das Wertvollste, was wir haben!
Unter diesem Aspekt bitte ich Sie um Folgendes:
1. Bitte achten Sie besonders in der dunklen Jahreszeit darauf, dass Ihre Kinder im Straßenverkehr gut gesehen werden, zum Beispiel durch das Tragen der Warnwesten.
2. Falls Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen müssen, kommen Sie bitte so früh, dass Sie sich einen ordentlichen Parkplatz in der Nähe der Schule suchen können. Seien Sie bitte alle ein Vorbild für Ihre Kinder, indem Sie auf verkehrswidriges Verhalten verzichten. Die Regeln sind da, um uns alle zu schützen!
3. Ich würde mich sehr freuen, wenn das Rauchen auf dem Bürgersteig vor der Schule aufhören würde. Oft werden die Zigaretten in der Höhe der vorbeilaufen-den Kinder gehalten und der Geruch zieht häufig in die angrenzenden Räume.
4. Bitte bleiben Sie vor dem Schulhof stehen, wenn Sie Ihr Kind bringen oder ab-holen. Für die Aufsicht ist es unmöglich, bei auf dem Schulhof stehenden Erwachsenen noch zu sehen, ob jemand dabei ist, der gar nicht zu unserer Schulgemeinde gehört.
5. Konflikte gehören zum sozialen Lernen. Viele Konflikte lösen die Kinder untereinander bzw. mit unserer Hilfe. Wenn Ihnen Ihre Kinder von Streitigkeiten mit anderen Kindern erzählen und Sie meinen, dass wir davon noch nichts wissen, bzw. dass dieser Vorfall sich in einem Rahmen bewegt, von dem wir als Lehrer*innen, als Schulleitung oder als Mitarbeiterinnen in der OGS und der Verlässlichen Schule Kenntnis haben sollten, dann vereinbaren Sie bitte unverzüglich einen Termin mit uns (schriftlich über das Hausaufgabenblatt Ihrer Kinder bzw. telefonisch).
Das Ansprechen von Kindern anderer Leute verbitten wir uns!

Das Befolgen aller dieser Bitten dient dem Schutz Ihres eigenen Kindes!

Wir wissen, dass es im Moment schwierig ist, uns telefonisch zu erreichen, da unser Anrufbeantworter leider noch nicht repariert wurde.

Mit freundlichen Grüßen

M. Hirtzbruch-Dieker
Rektorin

AKTUELL 20.02.2017